Riskantes Projekt: 350 Hörstunden Maigret

Hinweis: Das Hörbuch habe ich kostenlos gestellt bekommen; es besteht aber keine Kooperationsvereinbarung o.ä. Weihnachten steht vor der Tür. Zumindest wenn man dem bundesdeutschem Einzelhandel glauben mag, der die Versorgungssicherheit mit Gebäck schon im September sicherstellt gewusst haben will. So kann es nicht zu früh sein, sich Ende Oktober mit dem ersten Weihnachtshörbuch einzudecken. Der… Weiterlesen Riskantes Projekt: 350 Hörstunden Maigret

Der Brief, er ist tot!

[Verlag stellte kostenloses Rezensionsexemplar; keine bezahlte Werbung!] Briefromane werden aussterben! Nie wieder tauschen sich Menschen so schön aus!  — So ein Bullshit! Ich glaube, so viel tippen wie heute, taten wir ob fehlender Möglichkeit (Papier, Stift, Porto, Lesen/Schreiben-Können) noch nie.  Auch lesen die Menschen viel mehr als früher. Gut, auch einigen Bullshit in den sozialen… Weiterlesen Der Brief, er ist tot!

Meyerhoff liest die USA

[Kostenfreies Rezensionsexemplar; keine bezahlte Werbung!] Wäre er etwas jünger, seine Geschichten dem allgemeingültigen Alltag näher, schriebe er seit Anfang der Zweitausender, wir würden ihn einen Pop-Literaten nennen. So ist er einfach ein „Multitalent“, und ein Bestsellerautor. Joachim Meyerhoff, Burgschauspieler seit über zehn Jahren, hat mit seinen vier autobiographischen Werken eine Leistung gesetzt. Ob man seine… Weiterlesen Meyerhoff liest die USA

„Ich komme in den Himmel“

Titelbild: Christian Langbehn Daniel Böcking ist der Stellvertreter des kontroversen, lauten BILD-Chefs Julian Reichelt. 2016 veröffentlichte Böcking sein erstes Buch über seinen Weg zum gläubigen Christen. Nun folgt mit „Warum Glaube großartig ist“ eine Fortsetzung. Aber kann ein Bild-Journalist überhaupt in den Himmel kommen? Darf es einen Gott neben Julian Reichelt geben?  Nicht nur neben… Weiterlesen „Ich komme in den Himmel“

Freitag-Online-Chef im Interview (2012)

Mein kluger Online-Chef beim Freitag, Jan Jasper Kosok, hat 2012 ein kluges Interview über wandelnden Journalismus und seinen Weg vom Blogger zum Online-Chef des Freitags gegeben. Sehenswert ruhiges Interview über den Zukunft des Journalimus im Netz.     Beitragsbild: Screenshot Youtube

Lesen: Italien in vollen Zügen

(Es handelt sich um eine Besprechung, die auf der Gestellung eines kostenlosen Rezensionsexemplars des Verlags beruht. Diese Gestellung beeinflusst nicht die Wertung; eine Kooperation besteht nicht. Ebenso wenig Affiliatelinks.) Ich bin überzeugte Bahnfahrer, durch ganz Europa tragen mich die Räder auf quietschendem Stahl. Keine Ausrede. Ich liebe Bahnfahren, auch und insbesondere mit der Deutschen Bahn.… Weiterlesen Lesen: Italien in vollen Zügen

Emma Slade: Befreit

(Es handelt sich um eine Besprechung, die auf der Gestellung eines kostenlosen Rezensionsexemplars des Verlags beruht. Diese Gestellung beeinflusst nicht die Wertung; eine Kooperation besteht nicht. Ebenso wenig Affiliatelinks.) Emma Slade hatte eine glänzende Karriere als Investmentbankerin. So empfand sie das zumindest oberflächlich, bis sie in einem Hotel überfallen und Opfer eines misslungenen Raubüberfalls wird.… Weiterlesen Emma Slade: Befreit

Meine aktuellen Artikel auf freitag.de

Zurzeit reihen sich meine Artikel für den Freitag bzw. deren Online-Portal freitag.de wie eine Perlenkette aneinander. Da ich es zeitlich grad nicht schaffe, dass alles einzeln zu posten, hier mein Verweis auf mein Autorenprofil bei freitag.de, unter dem alle meine dortigen Artikel abrufbar sind. Das Gespräch mit Christine Becker über die Postkarten ihres früheren Mannes… Weiterlesen Meine aktuellen Artikel auf freitag.de