Tillmann Prüfer: Weiß der Himmel…?

Hinweis: Kostenfreies Presseexemplar, aber keine Kooperation.

Tillmann Prüfer ist ZEIT-Journalist und kann seinen Job. Was er nicht konnte, war einfach so über den Verlust eines wichtigen Freundes hinwegzukommen. Den Freund zerreist innerhalb kurzer Zeit eine tödliche Krankheit und für Prüfer kommt in der Phase der Trauer die Frage nach dem großen Ganzen, dem Sinn. Und diese führt ihn in die Kirche, zum Glauben.

Daniel Böcking legte im gleichen Verlag bereits zwei Bücher (Interview verlinkt) über seine Findung zum Glauben hin und ist hier sehr pragmatisch und ratgeberisch am Werk. Ich traf ihn letztens in Berlin und er lebt für diese Sache und bringt sie authentisch rüber. Bei ihm war es ohne großen Anlass, es kam einfach.

Bei Prüfer hingegen setzte ein dramatisches Ereignis den Beginn der Selbstfindung und es Glaubens. Ich möchte gar nicht ewig schwafeln, das ist ein Buch und eine Thematik für die man grade bereit ist – oder eben nicht.

Ich sage: KAUFEN.

IMG_4322
Das Bild zeigt das Buch zusammen mit der Neuen Genfer Übersetzung der Bibel

Tillmann Prüfer: Weiß der Himmel…? ist erschienen beim Gütersloher Verlagshaus/Randhom House