Interview: Für was würden Sie sich anzünden?

Für den Freitag habe ich den Autoren und Journalisten Nicol Ljubić interviewt.

In seinem neuen Roman ‚Ein Mensch brennt‘, der bei dtv erschienen ist, verbindet er die reale Selbstverbrennung Hartmut Gründlers am 16.11.1977 mit dem Leben der fiktiven Familie Kelsterberg.

Die Frage ist: Was hält eine Mutter-Sohn-Beziehung an hehren Idealen aus?

Heute jährte sich Gründlers Selbstverbrennung zum 40. Mal.

Viel Spannung beim Lesen des Interviews auf freitag.de