Schröders Hütte

Es war Anfang der 2000er als Schröder mit seiner damaligen Frau Doris ein Reiheneckhaus in Hannover in direkter Nähe zum Congresscentrum erwarb. 2009 zogen sie dann in ein freistehendes Haus in Hannover-Waldhausen.

Inzwischen wohnt dort nur noch Schröder-Köpf mit den beiden adoptierten Kindern. Wo Schröder wohnt, ist nicht weiter überliefert, außer dass es in Hannover wohl ist. Nur sein Büro ist bekannt im hannoverschen Zooviertel, in Laufnähe zu Maschmeyers Bürovilla.

Harald Schmidt griff damals die Finanzierung des Schröderschen Hauses auf, wie der Kanzler eine Anschaffung möglich machen würde und wie sich das rechne. Das genau diese Thematik später zum Verhängnis von Christian Wulff wurde, war nicht im Ansatz abzusehen.