Post von Obama

###kostenfreie Rezensionsexemplare des Verlags; keine bezahlten Kooperationen### Es war 2004, als ich mir noch in meiner Heimatstadt Hannover die englische Ausgabe der Memoiren von Bill Clinton als Taschenbuch kaufte. Damals hatte ich von Clinton keine wirkliche Ahnung; nur dass er eben Präsident war und man ein solches Buch doch wohl gelesen haben müsse. Gut, ich… Weiterlesen Post von Obama

U – Unseld

In einer der letzten Ausgaben des Freitag habe ich eine Glosse zum Thema „Brexiting“ beigesteuert. Ich schrieb zu U wie Unseld. Manche Glossen sind besser, manche schlechter. Diese mag ich aber sehr.

Thommie Bayer: Das innere Ausland (Lesetipp!)

##kostenfreies Rezensionsexemplar; keine Kooperation, keine Affiliate-Links## Ich bin in gewisser Weise reaktionär und handle paradox. Als ich auf dem Literaturtisch im Hugendubel das neue Buch von Thommie Bayer erspähe, spricht mich der Titel gleich an: „Das innere Ausland“. Wie der Autor in einem Interview sagte, sei ihm erst im Nachhinein bekannt geworden, dass diese Formulierung… Weiterlesen Thommie Bayer: Das innere Ausland (Lesetipp!)

Das Bekenntnis

Kostenfreies Rezensionsexemplar; keine Kooperation Bei diesem Hörbuch geht es nicht darum, dass Grisham spannende Thriller und Kriminalromane schreiben kann. Das ist seit dreissig Jahren bekannt. Bekannt ist seit über zwanzig Jahren aber auch, dass Charles Brauer im deutschsprachigen Raum dafür sorgt, Grishams Hörbücher in einzigartiger Einzelleistung zum Leben zu erwecken. Die Frage stellt sich dabei… Weiterlesen Das Bekenntnis

Der Tigervater

Kostenfreies Rezensionsexemplar; keine Kooperation …rief zwar nicht nach Thomas Derksen, bekam ihn aber dennoch. Dieses Buch entdeckte ich durch Zufall und war zuerst nicht so begeistert. Zu simpel wirkte der Weg: Deutscher Mann lernt bei Studienaufenthalt 2012 in Shanghai die Chinesin Liping kennen, verliebt sich in sie und zieht schlussendlich nach Shanghai und heiratet sie… Weiterlesen Der Tigervater

Skulptur in Textform

Kostenfreies Rezensionsexemplar; keine Kooperation Hätte man mir zuerst gesagt, der Schriftsteller ist auch Bildender Künstler, so hätte ich nochmal genauer überlegt, und zuerst die anderen Rezensionen gelesen. Denn wenn man es, wie die SZ, als eine Art Skulpturwerk sieht, dann wir daraus ein Schuh. Oder ein soziologisches Werk. Denn der namenlose Kellner skizziert die Szenerie… Weiterlesen Skulptur in Textform

Das wahrscheinlich größte Buch des Jahres

Christiane Tramitz schreibt ein Buch über Marzahn-Nord. Ist das unten? Die Verhaltensforscherin lernt die Ordensschwestern Michaela und Angelika kennen. Sie erzählen ihr die Geschichte von den zwei Mädchen, die die Protagonisten des Buches sind. Die Autorin zieht selber nach Marzahn, sie will wissen, was es bedeutet, in einer Platte zu wohnen. Was macht das Leben… Weiterlesen Das wahrscheinlich größte Buch des Jahres

Reportage über Giovanni di Lorenzo

Eine herrliche Reportage zum sechzigsten Geburtstag von ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo im NDR. Zu Besuch in der Hamburger Redaktion, bei 3nach9 in Bremen, in seinem Haus in der Toskana oder in seiner Heimat Hannover. Eine schöne Reise durch sein bewegtes Leben. Beitragsbild: Screenshot ndr.de  

Die Firma: John Grisham (Audio) gelesen von Charles Brauer

Hinweis: Kostenfreier Download des Random House Verlags. Keine Kooperation. Ich danke dem Verlag, insbesondere, weil dieses Hörbuch bereits 2005 released wurde.   Dieses Hörbuch hätte ich nie gekauft. Warum ich es dann in einer Billig-Edition einer TV-Zeitschrift kaufte, kann ich bis heute nicht erklären. Es war an einem grauen, austauschbaren Wintertag. Der Himmel blieb grau… Weiterlesen Die Firma: John Grisham (Audio) gelesen von Charles Brauer

Samstagabendhelden

Hinweis: Kostenfreies Rezensionsexemplar. Keine bezahlte Kooperation Tim Pröse stellt eine Sammlung von Portraits von Menschen vor, die wir vornehmlich aus der Zeit des „Samstagabend“ kennen. Die Zeit als Fernsehen noch ein gemeinschaftsstiftendes Element war. Es ist eine Reise in die Vergangenheit von Rudi Carrell, Alfred Biolek und Pierre Briece. Das Buch ist durch die Portraits… Weiterlesen Samstagabendhelden

Neues Interview: Micha Steinwachs zeigt F-Bockenheim in s/w

Micha Steinwachs hat den besten Credit bekommen, den man im musischen Bockenheim bekommen kann. Er durfte im berühmten Café Crumble seine schwarz-weiß-Bilder ausstellen. Die Bilder, in quadratischen schwarzen Rahmen, verzückten mich sofort. Nur selten schaue ich genauer nach, wer die Bilder ausstellt. Sie passen meistens ganz gut, aber das „Auge“ von Steinwachs, das ich in… Weiterlesen Neues Interview: Micha Steinwachs zeigt F-Bockenheim in s/w